Alles Wichtige auf einen Blick

Die PWG-Reinach wurde 1999 von Fachleuten der Sozialen Arbeit gegründet in der Absicht, eine Brücke zu bereits bestehenden Angeboten zu schlagen: Die pwg-Reinach bietet ihren BewohnerInnen eine Anschlusslösung an nach Aufenthalten in einem Obdachlosenhaus, einem Gefängnis, stationärer Therapie, einem Auslandlandaufenthalt etc.

 

Unsere Hauptaufgabe

besteht im Angebot von geschütztem Wohn,- Arbeits- und Lebensraum für Frauen und Männer ab 18 Jahren, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden. Diese bringen die Bereitschaft mit, sich mit professioneller Unterstützung (wieder) eine selbstständige Lebensführung zu erarbeiten. Nach Möglichkeit wird eine berufliche (Re-)Integration angestrebt und gefördert.

 

Unser Betreuungskonzept

basiert auf einem Bezugspersonensystem und dem milieutherapeutischen Ansatz. Die BewohnerInnen werden begleitend-akzeptierend wie konfrontativ-motivierend animiert, Ihre Selbstentwicklung einzuleiten und "dran" zu bleiben. Einen wichtigen Platz nimmt dabei unser internes Arbeitsprogramm ein - (um-)bauen und renovieren, gärtnern und kochen sowie künstlerisches Gestalten sind stark gefragte Aktivitäten; eigene Ideen werden nach Möglichkeit unterstützt und gefördert.

 

Die Transparenz nach Innen und Aussen

ist gewährleistet durch die enge Zusammenarbeit mit den zuweisenden Stellen und involvierten Fachpersonen. Wir erstellen Berichte zum Verlauf des bisherigen Aufenthaltes und zur weiteren Planung und treffen uns regelmässig zu Standortgesprächen.

 

Die Qualität unserer Arbeit

sichern wir durch regelmässige Supervision und durch externe Beratung für Methodik und Organisationsentwicklung.