Leitbild des Vereins Pädagogische Obdachlosenprävention

Der Verein Pädagogische Obdachlosenprävention VPOP bildet die Trägerschaft der Pädagogischen Wohngruppen Reinach und ist konfessionell, kulturell und politisch neutral. Er führt auf der Basis eines humanistischen Weltbildes die pwg-Reinach und ist folgendem Leitbild verpflichtet:

 

- Frauen und Männer ab 18 Jahren, die aus diversen Gründen (Sucht, psychische Probleme, Probleme im aktuellen Umfeld u.a.m.) Unterstützung und Begleitung benötigen, finden in den pwg-Reinach einen geschützten Wohn-, Arbeits- und Lebensraum

 

- In unseren Leitgedanken gehen wir davon aus, dass in jedem Menschen gesunde Anteile liegen, welche gestärkt werden können – und meist auch wollen

 

- Mit professioneller Sozialer Arbeit und einer positiven und wertschätzenden Grundhaltung gegenüber den BewohnerInnen der pwg-Reinach, werden gesunde Lebensmuster und Ziele wiederentdeckt und trainiert

 

- Unsere Wohngruppen sind nach unterschiedlichen Schwerpunkten aufgeteilt, so dass sich auch innerhalb der Gemeinschaften tragfähige Freundschaften und Solidarität entwickeln können

 

- Ziel des Aufenthalts in den pwg-Reinach ist die Verbesserung der Lebensqualität und die (Wieder-) Erlangung einer selbstständigeren und auch selbstverantwortlicheren Lebensführung. In einer letzten Phase können die neu erlernten Kompetenzen in einer den pwg-Reinach angegliederten Einzelwohnungen trainiert werden

 

- Die sozialpädagogische Arbeit wird in wöchentlichen Teamsitzungen und regelmässiger, externer Supervision reflektiert

 

- Die Vernetzung und Zusammenarbeit mit Fachstellen, Behörden und weiteren involvierten Personen, ÄrztInnen, PsychologInnen und -therapeutInnen, Ämtern oder Institutionen ist uns wichtig und wird durch regelmässige Standortgespräche gewährleistet.